hier anmelden: 0177 - 62 32 652

Mit Begleitetem Fahren ab 17 noch schneller zum Führerschein

Wer seinen Führerschein machen möchte, muss nicht zwingend bis 18 warten. Mit dem Programm "Begleitetes Fahren" ermöglichen Dir Inh. Julius Ellenbeck und Team den Erwerb des Führerscheins ab 17. In der Fahrschule Optimum kannst Du Dich im Landkreis Schaumburg in Lindhorst und Rodenberg bereits ab 16 ½ zum begleiteten Fahren anmelden. Grundsätzlich kannst Du über das Begleitete Fahren ab 17 die Fahrerlaubnis der Klassen B (Pkw) sowie BE (Pkw mit Anhänger) erwerben.

Voraussetzungen für das Begleitete Fahren ab 17

Allerdings ist die Fahrerlaubnis mit der Auflage verbunden, nur gemeinsam mit einer in der Prüfungsbescheinigung namentlich genannten Begleitperson zu fahren. Diese Regelung soll dazu beitragen, die überdurchschnittlich hohen Unfallquoten von Fahranfängern zu senken, zumal diese oft nicht über die erforderliche Erfahrung verfügen. Konkret sehen die Bedingungen für das Begleitete Fahren wie folgt aus:

  • Du darfst bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres nur gemeinsam mit einer erfahrenen und erwachsenen Person fahren, die in der Prüfbescheinigung vermerkt ist;
  • Die Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt sein und seit nicht weniger als fünf Jahre einen Führerschein der Klasse B (oder Klasse 3) besitzen; 
  • Außerdem darf die Begleitperson max. drei Punkte im Flensburger Fahreignungsregister gesammelt und während der Fahrt nicht über 0,5 Promille Blutalkohol haben;
  • Es können auch mehrere Begleitpersonen benannt werden;
  • Die Erlaubnis zum Führen von PKW erstreckt sich ausschließlich auf Deutschland und Österreich.

Wann wird der "echte" Führerschein ausgehändigt?

Abgelegt werden darf die theoretische Prüfung frühestens drei Monate, die praktische hingegen einen Monat vor dem 17. Geburtstag. Mit erfolgreich abgelegter Prüfung erhältst Du zunächst nur eine Prüfbescheinigung. Diese wird ab dem 18. Geburtstag gegen einen richtigen Führerschein ausgetauscht. So wie bei dem normalen Führerschein auch, sind von der vorläufigen Fahrerlaubnis auch Kleinkrafträder der Klasse AM sowie land-/fortwirtschaftliche Fahrzeuge bis max. 40 km/h der Klasse L umfasst.